Masthuhn-Petition Oetker

Die Tiere in der Hühnermast leiden erheblich unter tierquälerischen Haltungsbedingungen. Deshalb fordern wir Unternehmen wie Dr. Oetker auf, für ihre Produkte die größten Probleme maßgeblich zu verringern. Unterzeichnen Sie die Petition und rufen Sie die Geschäftsführung der Oetker-Gruppe dazu auf, die Mindestkriterien unserer Masthuhn-Forderung umzusetzen.

Appelltext

Sehr geehrter Herr Dr. Christmann, Herr Dr. Edelmann, Herr Dr. Reintjes und Herr Dr. von Twickel,

die Oetker-Gruppe stellt sich als traditionsbewusst und verantwortungsvoll dar. Dem widersprechen jedoch die Bedingungen, unter denen die Masthühner in Ihren Lieferketten leben. Die Tiere leiden besonders aufgrund von ihrer Überzüchtung auf »Turbo-Wachstum«, zu wenig Platz und fehlendem Beschäftigungsmaterial in den Ställen sowie qualvollen Betäubungspraktiken und Fehlbetäubungen bei der Schlachtung. Die rechtlichen Rahmenbedingungen in Europa sind leider völlig unzureichend. Zahlreiche Tierschutzorganisationen haben sich daher mit der Europäischen Masthuhn-Forderung auf Mindestkriterien in der Hühnermast verständigt. Bereits etwa 100 große Unternehmen aus den USA und Europa haben angekündigt, die geforderten Kriterien umzusetzen.

Ich fordere Sie auf, die Europäische Masthuhn-Forderung umzusetzen, um das Leid der Tiere zu verringern, deren Fleisch die Oetker-Gruppe nutzt.

Mit freundlichem Gruß
[Name, PLZ und Ort]

Hintergrund

Die Zahl der Masthühner hierzulande ist seit Jahren fast unverändert. Da ein Ende der Tiernutzung nicht absehbar ist, sehen wir uns in der Verantwortung, die Leiden dieser Tiere soweit wie möglich zu lindern. Allein in Deutschland werden jedes Jahr etwa 600 Mio. Hühner gemästet und geschlachtet; das sind mehr als 80 % aller geschlachteten Landtiere.

Gemeinsam mit 25 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen aus ganz Europa haben wir eine Masthuhn-Kampagne ins Leben gerufen mit dem Ziel, die enormen Leiden in der Hühnermast zu verringern. Dazu haben wir die Europäische Masthuhn-Forderung entwickelt, die Mindestkriterien in der Hühnermast festlegt.

Bereits etwa 100 große Unternehmen aus den USA und Europa haben angekündigt, die geforderten Kriterien umzusetzen. Mit Unilever, Nestlé und Danone haben sich drei der größten Lebensmittelproduzenten entschieden, die Forderung zu erfüllen. Im Rahmen der Masthuhn-Kampagne wenden wir uns an Unternehmen der Lebensmittelindustrie, die sich bislang weigern, diesem Vorbild zu folgen. Weitere Hintergrundinformationen finden Sie auf unserer Seite zur Masthuhn-Kampagne.

Zum aktuellen Stand unserer Kampagne

Aktuell befinden wir uns mit Dr. Oetker im Klärungsprozess.

Die Auftaktaktionen mit Riesenpizza und totem Huhn vor der Dr.-Oetker-Zentrale und in der Fußgängerzone in Bielefeld haben wir hier in einem Film festgehalten.

Unser »Werbevideo« zeigt, dass der Qualitätsanspruch von Dr. Oetker nicht zur Realität passt.

Die Reaktion des Unternehmens
Dr. Oetker antwortet auf die Kritik vereinzelt, dass sie bereits 20 % des Hühnerfleischs aus höheren Tierschutzstandards beziehen. Das ist nach unserem Kenntnisstand darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen seine niederländischen Produkte auf den niederländischen »Beter Leven«-Standard umgestellt hat. Im Umkehrschluss gibt Dr. Oetker somit zu, dass 80 % des Fleisches aus den gängigen Haltungsformen stammen, die wir als tierquälerisch einstufen. Nach unseren Informationen setzt Dr. Oetker in Deutschland ausschließlich solches Qualfleisch ein. Wenn das Unternehmen tatsächlich so tierfreundlich ist, wie es sich präsentiert, dann müsste es mindestens eine Selbstverpflichtung abgeben, in den nächsten Jahren sämtliches Hühnerfleisch umzustellen.

Ihr persönlicher Beitrag

Den größten persönlichen Beitrag können Sie leisten, wenn Sie sich pflanzlich ernähren. Probieren Sie es aus und melden Sie sich zur Vegan Taste Week an.

Datenschutz

Ihre Daten (Name, PLZ und Ort, aber nicht Ihre E-Mail-Adresse) übergeben wir nach Abschluss der Petition an die Geschäftsführung der Oetker-Gruppe. Wir speichern Ihre Daten über den Zeitraum des Appells hinaus nur dann, wenn wir Sie per Newsletter auf dem Laufenden halten sollen. Ansonsten werden Ihre Daten ausschließlich für die Petition und das nachfolgende Unterstützungsformular verwendet und spätestens drei Monate nach Beendigung der Aktion gelöscht (vollständige Datenschutzerklärung).

Nach oben

Wenn nicht anders vermerkt, gilt für unsere Texte und Grafiken dieser Seite die Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0. Bilder stehen meist unter Copyright.
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']