Jetzt helfen Ferkel

Umfrage zur Vegan Taste Week

Tisch mit Gemüse und Laptop
© Stock-Asso – Shutterstock

Mit unserer Vegan Taste Week (VTW) bieten wir seit 2014 einen kostenfreien Online-Workshop zur veganen Ernährung an – inklusive einer umfangreichen Website und einer Rezeptdatenbank. Seit dem Start haben bereits knapp 250.000 Personen daran teilgenommen. Um herauszufinden, ob wir Menschen mit der VTW tatsächlich zu einer Ernährungsumstellung anregen können, haben wir unter Personen, die im Zeitraum Januar bis Dezember 2018 bei der VTW angemeldet waren, eine Online-Umfrage durchgeführt. Im Folgenden stellen wir Ihnen die erfreulichen Ergebnisse vor.

Was ist die Vegan Taste Week?

Die Vegan Taste Week besteht aus einer siebentägigen Newsletterreihe und einer Internetseite. Beide enthalten Hintergrundinformationen zur veganen Ernährung sowie Tipps zu ihrer praktischen Durchführung in Form von Rezepten, Produktempfehlungen und Gesundheitstipps. Monatliche Folgenewsletter mit vielen weiteren Tipps, aktuellen Artikeln und Rezepten runden das Angebot im Anschluss an die Einstiegswoche ab.

Ernährung während der Einstiegswoche

Wir wollten von den Teilnehmenden unserer Umfrage wissen, ob sie während der Vegan Taste Week öfter vegan gegessen haben als in den Wochen zuvor. Tatsächlich geben insgesamt fast 64 % an, sich etwas oder deutlich öfter vegan ernährt zu haben, während sie unsere E-Mails erhielten. 21 % aßen sogar vollständig vegan.


Vegan-Kompetenz durch die Vegan Taste Week

Die Vegan Taste Week ist erfolgreich, wenn die Teilnehmenden Kompetenzen erwerben, die ihnen dabei helfen, eine pflanzliche(re) Ernährung langfristig aufrechtzuerhalten. Wir freuen uns, dass wir mit der VTW offenbar viel praktisches Wissen vermitteln können: Der Aussage »Durch meine Teilnahme an der VTW kann ich heute mehr/bessere vegane Speisen zubereiten« stimmen fast 50 % »voll und ganz« zu. Weitere 41 % antworten »trifft eher zu« (insgesamt also 91 % Zustimmung).

Die Teilnahme an der VTW hilft den Teilnehmenden auch dabei, sich mit veganen Lebensmitteln zu versorgen. 76 % geben an, dass sie durch die VTW leichter vegane Lebensmittel beim Einkaufen ausfindig machen können. Unterwegs können sich 74 % jetzt besser mit veganen Speisen versorgen.


Konkrete Ernährungsgewohnheiten

Uns hat außerdem interessiert, inwiefern sich die Ernährungsgewohnheiten der Teilnehmenden vor und nach der VTW voneinander unterscheiden.


32 % geben an, nach der VTW kein Fleisch mehr zu essen. 23 % haben ihren Fleischkonsum reduziert. Bei den Milchprodukten sind die Zahlen noch eindrücklicher: 52 % geben an, nach der VTW-Teilnahme weniger Milchprodukte zu sich zu nehmen. 36 % verzichten nach der Einstiegswoche ganz darauf. Den Konsum von Eiern haben 44 % der Teilnehmenden reduziert; 39 % essen nach der VTW gar keine Eier mehr. Die Antwort »Esse ich jetzt mehr« wurde insgesamt nur zwei Mal ausgewählt. Daher stellen wir sie in der Grafik nicht dar.

Einfluss der VTW auf die Ernährungsumstellung

Bei einer Ernährungsumstellung können verschiedene Motivationen eine Rolle spielen. Wir wollten deshalb wissen, welchen Einfluss konkret unsere Vegan Taste Week auf die Ernährungsumstellung der Teilnehmenden hatte. Wir baten sie darum, einzuschätzen, zu wieviel Prozent ihre Teilnahme an der VTW bewirkt hat, dass sie sich jetzt pflanzlich(er) ernähren. Das Ergebnis: Im Durchschnitt wurde angegeben, dass die Vegan Taste Week zu 54 % den Ernährungswandel motiviert hat.

Ernährungsweise vor und nach der Vegan Taste Week

Spannend war es für uns, zu erfahren, ob sich die VTW auch nach der Einstiegswoche auf die Ernährung der Teilnehmenden auswirkt. Deshalb fragten wir, wie sie sich vor der VTW-Teilnahme ernährten und welche Ernährungsweise sie für die Zukunft anstreben.

48 % derjenigen, die sich vor der VTW omnivor (also mit Fleischprodukten) ernährt haben, möchten zukünftig auf vegan umsteigen. Das gilt auch für 45 % der FlexitarierInnen, 74 % der PescetarierInnen und 83 % der VegetarierInnen.

Fazit: Die VTW ist ein Erfolgsmodell

Die Ergebnisse unserer Umfrage zeigen, dass wir mit der Vegan Taste Week erfolgreich Menschen dazu anregen können, ihre Ernährung pflanzlich(er) zu gestalten. Das bestärkt uns darin, die VTW weiter fortzuführen und laufend zu verbessern.

Sie kennen die Vegan Taste Week noch nicht? Dann melden Sie sich doch gleich an! Die Teilnahme ist komplett kostenlos.

Hinweis zur Umfrage

Bei der Umfrage handelt es sich um eine anonyme Online-Befragung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Vegan Taste Week. Die Einladung zur Umfrage erfolgte drei Tage nach den ersten sieben Newslettern, d. h. nach der konzentrierten Einstiegswoche. Die Befragung lief von Januar bis Dezember 2018. Die hier dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Personen, die in diesem Zeitraum bei der VTW angemeldet waren. Es wurden nur Antworten von Personen ausgewertet, die der Zielgruppe der Vegan Taste Week entsprechen. Diese umfasst 20- bis 60-Jährige, die sich vor der Teilnahme an der Vegan Taste Week nicht vegan ernährten und vor der Teilnahme ein Interesse für vegane Ernährung aufwiesen. Ausgewertet wurden die Antworten von 427 Personen. Weil davon auszugehen ist, dass die Motivation zur Teilnahme an der Umfrage bei bestimmten Personen höher ist, z. B. bei solchen, die besonders aktiv an der Vegan Taste Week teilgenommen haben, sind die Ergebnisse nicht repräsentativ und können positiver ausfallen als bei der Gesamtheit aller VTW-EmpfängerInnen.

(rp)

Das könnte Sie auch interessieren

Vernetzen

Nach oben

Wenn nicht anders vermerkt, gilt für unsere Texte und Grafiken die Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0. Bilder stehen meist unter Copyright.
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']