Jetzt helfen Ferkel

Bill Clinton und Al Gore gegen Fleischkonsum

Bill Clinton ernährt sich veganWenn jemand behauptet, eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Medizin aufzudecken, ist fast immer Skepsis angebracht. Wenn dieser Satz allerdings in einer CNN-Dokumentation über den Ernährungswandel von Bill Clinton fällt, sollte man zumindest hellhörig werden. Doch zuerst die Fakten:

Herzkrankheiten sind in den USA die häufigste Todesursache – und gleichzeitig eine der größten Einnahmequellen für die pharmazeutische und chirurgische Industrie. Freundlich gesagt herrscht deshalb bei den entsprechenden Akteuren und Lobbyisten ein recht geringes Interesse, Erkenntnisse zu verbreiten, die darauf hindeuten, dass sich Herzkrankheiten einfach und extrem kostengünstig vermeiden und sogar heilen lassen. Ohne Medikamente, ohne Bypass-Operationen.

Eine kleine Gruppe von Wissenschaftlern rettet derzeit in den USA genau auf diese Weise Leben. Sie stellt die Ernährung von Menschen radikal um: Weg von Fleisch, Eiern und Milchprodukten, hin zu einer gesunden, ausgewogenen, rein pflanzlichen Kost. Zusammen mit sportlicher Betätigung und Meditation sollen die Patienten so »heart attack proof« werden – sicher geschützt vor Herzinfarkten.

Noch ist die Zahl der Menschen, die auf diese Weise ihr Herzinfarktrisiko senken, vergleichsweise klein. Doch die Ergebnisse sind beeindruckend: Bill Clinton hat nicht nur bessere medizinische Werte, er fühlt sich auch deutlich besser und ist sein Übergewicht losgeworden. Und genau so scheint es praktisch allen Menschen zu gehen, die sich für die Umstellung ihres Lebenswandels entscheiden. Hier können Sie sich die gesamte Dokumentation »The Last Heart Attack« auf Englisch anschauen.

Im Gegensatz zu Bill Clinton ernährt sich Al Gore zwar nicht vegan, aber er spricht den Zusammenhang zwischen Fleischkonsum und Klimawandel endlich explizit an – so kürzlich in einem Interview (ab 56:00 min). Schon vor einiger Zeit sagte er, dass er seinen Fleischkonsum drastisch reduziert habe.

Auch wenn Bill Clinton und Al Gore bislang nicht für die tierethischen Motive der fleischfreien bzw. rein pflanzlichen Ernährung zugänglich zu sein scheinen, ist es doch sehr ermutigend, dass sie den Trend zur pflanzenbasierten Ernährung in politisch einflussreiche Sphären tragen.

Ihr Beitrag wird verdoppelt

Helfen Sie jetzt, die Massen-tierhaltung abzuschaffen. Bis zum Jahresende wird Ihr Beitrag verdoppelt!

Jetzt fördern!
Initiative Transparente Zivilgesellschaft
[disabled]
[disabled]
[email]
[email]
[name]
[name]
[email]
[email]
[name]
[name]
[email]
[email]
[name]
[name]