Aktionsgruppe Bremen-Oldenburg

Wir sind eine im November 2023 neu gegründete Aktionsgruppe und werden in Bremen, Oldenburg und der Region zwischen beiden Städten aktiv.
 
Unser Ziel ist die Abschaffung der Massentierhaltung und überhaupt die Förderung von Empathie für Tiere, ganz gleich, ob sie als »sogenannte« Nutztiere oder als Heim- und Familientiere gelten. Wir informieren über das qualvolle Leben der Tiere in der Massentierhaltung und deren Folgen für Menschen und Mitwelt, bedenken klimarelevante Zusammenhänge und unterstützen gerne auch Personen, die sich für eine Umstellung ihrer Ernährung interessieren, dabei aber Unsicherheit sozialer oder gesundheitlicher Art haben.
 
Wir werden bei verschiedenen Veranstaltungen und an öffentlichen Orten Broschüren und Flyer verteilen und Infostände durchführen, planen für die Zukunft Silent Lines und werden regelmäßige Gruppentreffen innerhalb der AG anbieten (ab Januar 2024 monatlich). 
 
Wir freuen uns über alle Menschen, die sich für die Arbeit der Albert Schweitzer Stiftung interessieren oder die mitwirken wollen und sich daher bei uns melden. Was auch immer du an Zeit, Möglichkeiten und Ideen mitbringst: wir freuen uns auf dich! Noch sind wir nur zu zweit, hoffen aber darauf, eine immer größere, bunte und aktive Aktionsgruppe zu werden.
 
Kontakt kannst Du über ag-bremen-oldenburg@albert-schweitzer-stiftung.de zu uns aufnehmen.

Termine

Keine anstehenden Termine.

Teilen