Jetzt helfen!

Veganuary 2022: so erfolgreich wie nie

Supermarkt mit Veganuary-Werbung
© Veganuary
Seit 2014 inspiriert der »Veganuary« Menschen dazu, sich im Januar vegan zu ernähren. In diesem Jahr meldeten sich 629.000 Personen an – so viele wie noch nie.

Der Veganuary stammt ursprünglich aus Großbritannien, hat sich aber mittlerweile zu einer weltweiten Kampagne entwickelt: aus 228 Ländern kamen die Teilnehmenden in diesem Jahr. Neben Menschen aus den USA, Großbritannien, Indien und Italien waren besonders viele Schnupper-Veganer:innen aus Lateinamerika dabei. »Es ist unglaublich inspirierend zu sehen, wie sich der Veganuary auf der ganzen Welt durchsetzt, insbesondere in Ländern wie Argentinien, Brasilien und den USA, wo der Pro-Kopf-Fleischkonsum zu den höchsten der Welt gehört«, sagt Toni Vernelli, Leiterin der Kommunikation bei Veganuary.

420 Unternehmen nahmen teil

Ein wichtiger Teil der Veganuary-Kampagne ist die Kooperation mit Unternehmen, die im Januar neue vegane Produkte auf den Markt bringen oder Marketing-Aktionen durchführen. Allein in Deutschland beteiligten sich mehr als 420 Unternehmen – 250 mehr als im letzten Jahr. Zu ihnen gehörten unter anderem Einzelhändler wie Aldi Nord und Süd, Edeka, Lidl und Kaufland, aber auch Gastronomieunternehmen wie Burger King, Subway und Ikea. Zudem erweiterten zahlreiche Marken ihr veganes Sortiment. Vegane Pizza von Dr. Oetker, pflanzliche Alternativen zu Produkt-Klassikern von Frosta und veganes Magnum-Eis von Langnese sind nur wenige Beispiele.

Neue vegane Produkte im Dauersortiment

Viele Unternehmen nutzten den Veganuary auch in diesem Jahr, um neue Produkte einzuführen, die anschließend dauerhaft im Sortiment erhalten bleiben. So liefert etwa Domino’s Pizza Deutschland seine eigens für den Veganuary kreierte Pizza über den Aktionsmonat hinaus weiter. Bei der Deutschen Bahn gibt es seit dem Veganuary Hafermilch im Bordbistro, und Süßwarenhersteller Katjes stellt sein Sortiment im Laufe des Jahres größtenteils auf vegan um. Sandwich-Experte Subway hat bereits zum zweiten Mal seine vegane Produktauswahl anlässlich des Veganuary erweitert. »Der Absatz unserer veganen Produktrange ist in den letzten Jahren enorm gewachsen – Tendenz weiterhin stark steigend!«, sagt Isabel Schleicher, Senior Marketing Manager Subway DACH. »Aktuell machen rein pflanzliche Produkte bereits neun Prozent unserer Verkäufe in Deutschland aus.«

Wenn Sie die vegane Ernährung kennenlernen möchten und den Veganuary verpasst haben, schauen Sie doch bei unserer Vegan Taste Week vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Vernetzen

Nach oben

Wenn nicht anders vermerkt, gilt für unsere Texte und Grafiken die Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0. Bilder stehen meist unter Copyright.