Jung und Alt feiern Weltvegantag

Studierenden und Senioren die vegane Ernährung näherzubringen – das war am diesjährigen Weltvegantag unser Ziel. Am 1. und 2. November servierten daher 40 Studierendenwerke in Kooperation mit uns rein pflanzliche Aktionsgerichte in ihren Mensen. Damit haben wir die meisten Mensen in Deutschland erreicht. Außerdem brachte der große Pflegeheimbetreiber Vitanas Facility Services GmbH vegane Gerichte in seine Senioren Centren.

Vegan Taste Week in den Mensen

Die Mensa-Aktion wurde von uns gemeinsam mit dem Deutschen Studentenwerk ins Leben gerufen. Die Studierenden konnten sich abwechslungsreiche Gerichte wie »Aramäische Rote-Linsen-Suppe«, »Pilz-Stroganoff mit Gemüse-Pilaw« und »Kokosmilchreis mit Mango-Topping« schmecken lassen und sich auf Rezeptkärtchen und Informationsflyern praktische Tipps holen.

Weltvegantag 2016Besonders gefreut haben wir uns über die Initiative des Studierendenwerks Heidelberg. Dort servierte man im Rahmen der Vegan Taste Week eine ganze Woche lang Gerichte ohne tierliche Zutaten. »Dank unserer erfolgreichen Kooperation mit der Albert Schweitzer Stiftung haben wir neben veganen Aktionswochen täglich vegane Speisen in unserem Hochschulgastronomie-Portfolio implementiert«, sagt Ulrike Leiblein, Geschäftsführerin des Studierendenwerks Heidelberg. »Wir freuen uns, auch künftig zu den Akteuren der Vegan Taste Week zu gehören – das ist eine Erfolgsgeschichte, die wir fortschreiben werden!«

Tatkräftig begleitet wurde die Vegan Taste Week von unserer Aktionsgruppe Heidelberg. Sie verteilte Plakate sowie Broschüren, war mit einem Informationsstand vor Ort und holte das Feedback der Studierenden ein. »Die Rückmeldungen zu den veganen Gerichten waren durchweg positiv«, berichtet Luisa Schmitz, Ansprechpartnerin der Aktionsgruppe. »Es sollte jeden Tag Vegan Taste Week sein«, äußerte sich eine Studentin. Und ein Kommilitone ergänzte: »Das war mit großem Abstand das beste Essen, das ich jemals in dieser Mensa gegessen habe.« Viele Studierende zeigten sich offen für die pflanzliche Ernährungsweise und holten sich weitere Anregungen am Informationsstand.

Vegan in Seniorenheimen

Auf unsere Anregung hin führte auch die Vitanas Facility Services GmbH in der ersten Novemberwoche vegane Aktionstage durch. In den Senioren Centren wurden zum Mittagessen beispielsweise vegane Bratwurst mit Kartoffelecken oder Pasta mit Gemüseragout serviert. In einigen Häusern wurden auch zu den anderen Mahlzeiten pflanzliche Gerichte bereitgestellt. Ein Informationsangebot mit Flyern und Plakaten rundete die veganen Tage ab.

Weltvegantag 2016Die Reaktionen der Bewohner:innen auf das ungewohnte Speisenangebot waren gemischt. Während viele von ihnen die Aktion gut bewerteten und sich positiv überrascht zeigten, gab es auch viel Skepsis. Es wurde deutlich, dass hier noch erhöhter Informationsbedarf besteht: »Viele Menschen im hohen Alter wissen gar nicht, was ‘vegan’ ist und wollen sich nicht mehr umgewöhnen«, erklärt ein Vitanas-Ansprechpartner.

Wir freuen uns sehr über die Initiative von Vitanas und gehen davon aus, dass sich in Zukunft weitere Seniorenheime von der Aktion inspirieren lassen werden. Dies ist auch vor dem Hintergrund einer Studie wünschenswert, die kürzlich ergeben hat, dass in deutschen Seniorenheimen zu viel Fleisch und zu wenig Gemüse serviert wird.

Teilen