Jetzt helfen!

Jacques‘ Wein-Depot wird stopfleberfrei

Erfolg: Nachdem wir den Hinweis erhalten hatten, dass in Filialen von Jacques‘ Wein-Depot Stopfleber verkauft wird, haben wir den Geschäftsführer des Unternehmens angeschrieben, um ihn über die tierquälerischen Bedingungen der Stopfleberproduktion zu informieren. Wir haben unserem Schreiben eine DVD beigelegt und darum gebeten, aus Tierschutzgründen vom Stopfleberverkauf abzusehen.

Heute hat sich das Unternehmen für unser Schreiben bedankt und uns mitgeteilt, dass in allen Geschäften, die von der Zentrale geführt werden, ab sofort keine Stopfleber mehr angeboten wird. Außerdem wird an selbständige Filialbetreiber appelliert, vom Verkauf von Stopfleberprodukten abzusehen, was wohl in den allermeisten Fällen dazu führen wird, dass noch vorhandene Stopfleber abverkauft und nicht nachbestellt wird.

Die Empfänger unseres Newsletters werden wir in zwei Monaten bitten, in den Filialen nachzusehen, ob die Empfehlungen der Zentrale umgesetzt wurden. In der Zwischenzeit bedankt sich die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt bei Jacques‘ Wein-Depot für die konstruktive Zusammenarbeit!

Vernetzen

Nach oben

Wenn nicht anders vermerkt, gilt für unsere Texte und Grafiken die Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0. Bilder stehen meist unter Copyright.