Jetzt helfen!

Hotels

Rezeption und Klingel
Hotelrezeption © sinuswelle – Fotolia

Wir haben die Verantwortlichen diverser gehobener Hotels angeschrieben. Dabei haben wir über die Hintergründe der Stopfleberproduktion informiert und darum gebeten, das Produkt aus Tierschutzgründen von der Speisekarte zu streichen sowie auch bei ausdrücklichem Kundenwunsch von einem solchen Angebot abzusehen.

Manche Hotelketten haben diesbezüglich noch keine einheitliche Regelung eingeführt. Sofern uns Informationen über die einzelnen Standorte vorliegen, werden diese entsprechend aufgeführt.

Stopfleberfrei

Die im Folgenden aufgeführten Unternehmen haben uns gegenüber schriftlich erklärt, keine Stopfleber anzubieten.

Stopfleber nicht auf der Karte – aber auf Anfrage

Stopfleber nicht auf der Karte zu führen, ist ein gewisser Fortschritt, da dies die Stopfleber-Umsätze erheblich reduziert, aber leider nicht auf Null bringt. Die folgenden Unternehmen haben uns bestätigt, jetzt und in Zukunft Stopfleber nicht auf der Speisekarte anzubieten.

Stopfleber nicht auf der Karte – aber keine Bestätigung

Die im Folgenden aufgeführten Hotels haben uns per E-Mail zugesagt, keine Stopfleber anzubieten, waren aber nicht bereit, dies schriftlich von der Geschäftsführung bestätigen zu lassen und somit auch langfristig zu gewähren.

Unterstützer der Stopfleberproduktion

Die folgenden Unternehmen unterstützen nach unserer Einschätzung höchstwahrscheinlich die tierquälerische Produktion von Stopfleber, da sie nicht bereit waren, diesbezüglich eine konkrete Aussage zu machen oder eine entsprechende Policy einzuführen. Alle Unternehmen, die hier gelistet werden, wurden über ihren Platz auf dieser Liste informiert und können sich jederzeit melden, wenn sie sich falsch aufgehoben fühlen. Werden Sie aktiv: Wenn Sie auf die Firmennamen klicken, gelangen Sie auf ihre Kontaktseiten. Lassen Sie die Unternehmen wissen, was Sie vom Verkauf von Stopfleber halten!

  • Accor Hotels (keine Handlungsbereitschaft nach Brief, Fax und zahlreichen Anrufen)
  • Hilton (keine Handlungsbereitschaft nach Brief, Fax sowie zahlreichen Anrufen und E-Mails)
  • InterContinental (die uns vom Unternehmen zugesagte Stellungnahme haben wir trotz mehrfacher Aufforderungen per E-Mail, Telefon und Einschreiben bedauerlicherweise nie erhalten)
  • Lindner (nach Aussage des Einkaufsleiters wird Stopfleber selten angeboten; man ist nicht daran interessiert, das Angebot generell auszuschließen)
  • Luxury Collection Hotel Elephant Weimar, Luxury Collection Hotel Fürstenhof Leipzig (beide Luxury Collection Hotels in Deutschland bieten Stopfleber zwar nicht ganzjährig an, möchten das Produkt aber nicht komplett von der Speisekarte streichen)
  • Marriott (keine Handlungsbereitschaft nach Brief, Fax, E-Mail und einem Telefongespräch)
  • Steigenberger (keine Handlungsbereitschaft nach Brief, Fax, mehreren E-Mails und einem Telefongespräch)
  • Swissotel (keine Handlungsbereitschaft nach Brief, Fax, mehreren E-Mails und Anrufen)
  • The Ritz-Carlton Berlin (Stopfleber wird im Restaurant angeboten; kein Interesse an Auslistung)
  • The Westin Leipzig (nach mehreren Anrufen und E-Mails kein Statement erhalten; Stopfleber wurde zum Zeitpunkt unserer Recherche im Restaurant angeboten)

Vernetzen

Nach oben

Wenn nicht anders vermerkt, gilt für unsere Texte und Grafiken die Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0. Bilder stehen meist unter Copyright.
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=email]
[name=email]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[rel='captcha']