Jetzt helfen Ferkel

Aktionsgruppe Leipzig

Was wir tun

Als Leipziger Aktionsgruppe unterstützen wir die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt durch Interaktion mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Dazu führen wir in der Regel zweimal im Monat eine Aktion in der Innenstadt durch. Ausgestattet mit Klemmbrettern, Kuhkostümen, Moving Boards (Fahnenrucksäcke) und Poloshirts informieren wir über Massentierhaltung und die vegane Lebensweise. Wir kommen mit Passantinnen und Passanten ins Gespräch, versuchen, sie für die Vegan Taste Week zu begeistern und verteilen zusätzlich die Selbst-Wenn-Broschüre. Eine positive und nette Art liegt uns dabei sehr am Herzen.

Du willst in unserer Gruppe aktiv werden?

Komm einfach vorbei, wenn du mitmachen, zuschauen oder Fragen stellen möchtest. Keine Lust auf Kuhkostüm? Keine Lust, Leute anzusprechen? Kein Problem. Schau dir einfach erstmal an, was wir so treiben. Hier wird niemand zu etwas gezwungen. Wenn du dich noch nicht traust, selbst auf Leute zuzugehen, dann lass dir einfach von uns zeigen, wie wir es machen. Wir freuen uns auf dich. Bis bald.

Selbstverständnis

Wir sind stets um ein offenes und positives Auftreten bemüht. Als Aktionsgruppe distanzieren wir uns daher ausdrücklich von diskriminierenden Einstellungen gegenüber Menschen, wie z. B. Rassismus, Sexismus oder Homophobie. Von unseren Mitgliedern erwarten wir, dass sie diese Standpunkte ebenfalls vertreten.

Kontakt

ag-leipzig@albert-schweitzer-stiftung.de

Termine

Keine anstehenden Termine.

Puten-Massentier- haltung beenden
Helfen Sie, eine Klage gegen die Puten-Massentierhaltung zu finanzieren.
Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Wenn nicht anders vermerkt, gilt für Texte dieser Seite die Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0. Bilder stehen meist unter Copyright.
[email]
[email]
[name]
[name]
[disabled]
[disabled]
[email]
[email]
[name]
[name]