Jetzt helfen Ferkel

Gastronomie-Flyer

Veggie-Flyer für die GastronomieKennen Sie das: Sie sind in einem Restaurant, Imbiss, Bistro etc. und ärgern sich, dass es praktisch keine vegetarischen bzw. veganen Gerichte gibt?

Wahrscheinlich geht es Ihnen dann wie den meisten Menschen: Sie sind enttäuscht, aber Ihnen fehlen Zeit, Mut oder schlichtweg die richtigen Worte, um den Inhaber oder die Inhaberin zu bitten, das tierfreundliche Angebot auszuweiten.

Für solche Situationen haben wir jetzt die Lösung: Einen Flyer, der Gastronomen Appetit auf eine größere Veggie-Auswahl macht. In wenigen Worten erklärt der Flyer, dass laut einer Emnid-Umfrage 51% der Deutschen ihren Fleischkonsum reduzieren möchten und dass es sechs Millionen Vegetarier- und VeganerInnen gibt, die in der Gastronomie bislang noch ein sehr dürftiges Angebot vorfinden – eine echte Marktlücke also. Für weitere Informationen verweist das Flugblatt auf unsere Seite für Unternehmen. Dort finden die Gastronomen konkrete Anregungen für die Umsetzung.

Den Flyer können Sie hier herunterladen (Sie benötigen den Acrobat-Reader). Drucken Sie sich am besten noch heute einige Exemplare aus und tragen Sie immer einige davon bei sich, damit Sie sie bei jeder Gelegenheit verteilen können. Fragen Sie einfach immer nach dem Inhaber oder der Inhaberin, oder geben Sie den Flyer an Mitarbeiter – z.B. mit den Worten »Darf ich Sie bitten, den hier an den Chef oder an die Chefin zu geben?«.

Warum keine Tierschutz- / Tierrechtsargumente?

Wie immer überlegen wir genau, wie wir unsere Zielgruppe am besten erreichen können. Nur wenige Gastronomen sind wahrscheinlich für Tierschutz- oder gar für Tierrechtsargumente offen, aber Gedanken um Umsatz und Gewinn machen sich alle Gastronomen. Auf unserer Seite für Unternehmen führen wir deshalb Beispiele auf, wie man mit minimalen Investitionen ein veganes Angebot schaffen kann.

 

Ihr Beitrag wird verdoppelt

Helfen Sie jetzt, die Massen-tierhaltung abzuschaffen. Bis zum Jahresende wird Ihr Beitrag verdoppelt!

Jetzt fördern!
Initiative Transparente Zivilgesellschaft
[disabled]
[disabled]
[email]
[email]
[name]
[name]
[email]
[email]
[name]
[name]
[email]
[email]
[name]
[name]